Doping Prävention

Gemeinsam gegen Doping

 

Der Westdeutsche Handball-Verband verfolgt eine uneingeschränkte Null-Toleranz-Politik gegenüber Doping. Wir unterstützen und unternehmen alle zielführenden Aktivitäten im Anti-Doping-Kampf.


Als wesentliche Voraussetzung für einen langfristigen Erfolg der Dopingbekämpfung sehen wir auch die Doping-Prävention. Hier arbeiten wir eng mit der Nationalen Anti Doping Agentur NADA und deren Präventionsprogramm GEMEINSAM GEGEN DOPING zusammen. Denn GEMEINSAM GEGEN DOPING tritt für die Gesundheit der Athleten, die Chancengleichheit und Fairness im Sport sowie die Werterhaltung des Sports ein.


Das Präventionsprogramm GEMEINSAM GEGEN DOPING möchte Euch vor Dopingfallen schützen und über die Gefahren des Dopings informieren.
Aber auch den Trainern sowie Eltern, Anti-Doping-Beauftragten, Lehrern und Betreuern bietet das Präventionsprogramm spezielle Hilfestellungen und Informationen.
Ihr findet hier eine Mediathek mit umfangreichen Informationen und detaillierten Anleitungen zu einem leichten Umgang mit ADAMS und zu weiteren Themen.

 

Im innovativen GEMEINSAM GEGEN DOPING e-Learning könnt Ihr Zertifikate über Euer Wissen erhalten.


Weitere wichtige Informationen:
Anti-Doping-Regelwerk
ADAMS
Meldepflichten

 

NADA-App
NADAmed, Kölner Liste sowie aktuelle Warnmeldungen und weitere Information für unterwegs.
Am besten direkt installieren: iOS / Android

 

Hier findet ihr das Anti-Doping Reglement 2017 des Deutschen Handballbundes.